Permalink

4

Scrolls – strategisches Kartenspiel mit Brett

Scrolls ist ein fantastisches Kartenspiel mit Brett für zwei Spieler.

Verglichen mit anderen Spielen ist Scrolls eine Mischung aus Summoner Wars, Hero Academy und Might & Magic: Clash of Heroes.

Ich bin vorgestern an einen Alpha Key über die Site Scrollsfans gelangt und habe das Spiel gleich mal ausprobiert und finde es schon ganz schön gelungen. Jeder Spiel erstellt sich vor Beginn einer Partie ein Deck aus Kreaturen und Sprüchen, um danach gegen einen anderen Spieler anzutreten.

Scrolls wird auf Sechseckfeldern gespielt, die so angeordnet sind, dass in fünf Reihen jeder Spieler auf seiner Seite jeweils ein so genanntes Idol stehen hat. Sobald ein Spieler es geschafft hat drei der fünf Idols seinesGegenüber zu zerstören hat er gewonnen.

Jede Runde kann ein Spieler Kreaturen oder Zaubersprüche ausspielen, wenn er genug Ressourcen dafür besitzt. Zu Beginn einer Partie hat jeder Spieler 0 Ressourcen, so dass es mit dem Ausspielen von Karten anfangs ein wenig schwieriger wird ;-). In jeder Runde kann ein Spieler immer eine seiner Handkarten ausspielen, um damit seine Ressourcen um jeweils plus „Eins“ zu erhöhen.

Jede Karte kostet eine bestimmte Menge an Ressourcen, um diese auszuspielen, so dass es ein konstantes Abwägen zwischen dem Aufbauen von Ressourcen und dem Ausspielen von Karten notwendig ist. Shadow Era spielen kennen diesen gut funktionierenden Mechanismus bereits, der bei Scrolls jedoch noch um eine gute ergänzende Komponente erweitert wurde, in dem anstatt eines Ausspielend zum Erhöhen der Ressourcen eine Karte auch abgelegt werden kann, um dafür alternativ zwei neue Karten ziehen zu dürfen.

Nach und nach baut damit jeder Spieler eine unterschiedliche Menge an Kreaturen auf seinen 5×3 Feldern des Spielplans auf, die am Ende jedes Zuges die Idols auf der gegenüberliegenden Seite angreifen. Dies geschieht jedoch nicht jede Runde, sondern jeweils nach einer gewissen „Abklingzeit“, die je Kreatur unterschiedlich ist (Dieser Mechanismus wurde früher schon mal recht prominent und sehr ähnlich beim ebenfalls nur online erhältlichen browserbasierten Kartenspiel Warstorm eingesetzt wurde, dass leider vor einiger Zeit von Zynga aufgekauft, auf Facebook getrimmt und dann kurze Zeit danach einfach dichtgemacht wurde. Wer noch ein wenig in Warstorm Erinnerungen schwelgen möchte, findet hier noch einige archivierte Informationen darüber).

Je Angriff überbrückt die Kreatur dann die komplette Reichweite bis zum gegenüberliegenden Idol, ohne dass dafür ein eigener Angriff notwendig ist. Jede Kreatur besitzt auch Lebenspunkte, die ebenfalls auf „0“ reduziert werden können, worauf ein Punktverlust beim eigenen Idol verhindert werden kann.

Es ist also eine Mischung aus „Boardcontrol“, richtigen Sprüchen und ausreichender Menge an Ressourcen notwendig, um Scrolls zu gewinnen.

Scrolls in der Alpha Version? Daumen hoch, ich bleibe dran. Bislang jedoch noch wenig Alleinstellungsmerkmale gegenüber anderen vergleichbaren Spielen!

 

Jens

4 Kommentare